URSA-Cremes wurden für folgendes konzipiert: 
  • hoch effektiv in ihrer Wirkung
  • um Funktionen im Körper wiederherzustellen
  • zum Entgiften
  • zum Entgiften wenn man nicht genau weiß was im Körper drin ist
  • zur Anregung der Stoffbildung im Körper / in den Mitochondrien
  • günstiger als alles was du kennst
  • damit du dich selber therapieren kannst
  • eben eine DEUTSCHE ENTWICKLUNG

Cremeatorium / Herstellung der URSA-CREME

 
Picture

Herstellung der Creme

Sie halten die NHS 3.0
über den Stoff dessen Information in die Creme einwirken soll. Darunter sollte in einem entsprechenden Abstand die zu informierende Creme stehen. Dieser Informationsbestrahlung sollte für mindestens 72 Sekunden gehalten werden. Bei dieser Bestrahlung der Creme durch einen Informationsmaterial wird die kristalline Information eines Stoffes dauerhaft auf die Creme geprägt. Als Rohstoff kann jede beliebige Basiscreme oder Kokosfett verwendet werden. Vom Verwenden medizinischer Cremes rate ich ab. ​Ich informiere immer nur einen Stoff in eine Creme.
 
 

Cremeatorium / Halterung zum konfortablen informieren der Cremes

Wer mehr Creme herstellen möchte, dem empfehle ich eine einfach Konstruktion zum Informieren der Creme zu bauen. In diesem hier angefügten Beispiel für unter 10 Euro können kleine und Große Cremedosen informiert werden, können vielfältige Rohstoffe platziert werden und der Abstand der NHS 3.0 zum Material und Creme ist variabel.
 
Höhenverstellung zur Abstandsregulierung
 
 
 
Picture

Wirkprinzip der Creme
1. Anregung von Stoffproduktion
2. Entgiftung

Die Creme bildet eine Informationsschicht auf der Haut mit der Information des zuvor aufgeprägten Stoffes. 
Durchdringt der Hyperschall die Informationsschicht der Creme wird diese Information ins Gewebe übertragen. 
1. Trifft diese Info auf die Mitochondrien beginnen diese wenn benötigt diesen Stoff zu produzieren. 
2. Trifft die Info auf einen mineralisch identischen Giftstoff wird der mittels Hyperschall in Wasserstoff und Rest zerlegt. 
 
 

URSA - Körperresonanzcremes

Der Erste Versuch mit einer solchen URSA-Resonanzcreme wurde auch wie auf dem Bild zu sehen ist hergestellt und die Arme eingecremt. Allein die Besserung der Hautstrtruktur, die Reduzierung der Faltigkeit, Weichheit und Spannkraft war erstaunlich. 

BSP: Eine junge Frau hat länger schon Probleme mit knackenden Gelenken, kinesiologisch von einer HP ausgetestet . Herstellung der Creme selbst in 2 min. Eingecremt und nach einigen Minuten röteten sich die Gelenke durch die Entgiftungsreaktion. ​Das gleiche wie mit der Hand geht ebenso mit dem Fuß indem man zw. dem zweiten und dritten Zehengrundgelenk hnidurch eine Creme informiert. Diese Creme wirkt stark entsäuernd. Denkbar ist es an jeder Stellen des Körpers die Information abzunehmen. 
Bild
 
 

Informationsabnahme am Körper

Hier sehen sie die von mir getesteten Möglichkeiten als Beispiel. 
  • Hand
  • Fuß
  • Kiefer / Zähne
  • Augen / Stirnhöhlen
  • Kopf diagonal
  • Lunge
  • Haare
  • Urin
 
Informieren einer Creme durch den Kiefer / Stichwort Zahngifte
 
 

Von uns und an uns selbst getestete Creme

  • Rhenium - steigert die Funktion der Lederhaut
  • Borax - fördert extrem die Entsäuerung vor allem bei Anwendung an den Füßen
  • Natron - fördert die Entsäuerung am ganzen Körper
  • Zucker - schmeißt vorhandenen Zuckerüberschuss aus dem Körper
  • CER - Steigert die elektrische Empfindsamkeit im Körper
  • Silizium - zum Remineralisieren
  • Germanium - hilft dem Körper selbst zu heilen
Weitere getestete Stoffe: 
Periodensystem: Platin PT, Schwefel, Gadolnium Gd, Tellur, Selen, Arsen, Cobalt, Phosphor, Zinn, Rubidium Rb, , Bismut Bi, Gallium Ga, Wolfram, Ruthenium, Dy, Hafnium HF, Flur, Antimon, Gold, Silber, Kupfer, Palladium, Aluminium, Scandium, Eisen, Magnesium, Blei, uvm.​Andere Stoffe: B12, Melatonin, Haarwachsmittel, Zucker, Margarine, Cola, Urin, uvmMineralien: Rosenquart, Bernstein, Turmalin, uvm

Herstellung - Anwendung - Möglichkeiten

Sprache auswählen